Stromwirkung Experimentier-Stationen

Überblick

Dem Strom auf der Spur…. So könnte das Motto der Stunde lauten, in dem die Schülerinnen und Schüler die Wirkungen des elektrischen Strom untersuchen dürfen.

Woran erkennt man denn, das Strom fließt?

Um diese Frage zu beantworten, sollen die Lernenden mithilfe von Experimentierstationen die Wirkungen des elektrischen Stroms erkunden:

  • Station 1: Wärmewirkung – Bau eines Toasters
  • Station 2: magnetische Wirkung – Bau eines Elektromagneten
  • Station 3: Leuchtwirkung – glühender Draht

Download Stationen

Ausführlicher Unterrichtsentwurf

Station 1: Wärmewirkung - Bau eines Toasters

Die erste Experimentier-Station befasst sich mit der Wärmewirkung des elektrischen Stroms. Die Schülerinnen und Schüler bekommen hier die Aufgabe selbst einen Toaster zu bauen. Um Zeit zu sparen könnte die Lehrkraft vorab die Nagelbretter vorbereiten. Alterativ wäre eine Kooperation mit dem Technikunterricht möglich.

Material:

  • Nagelbrett
  • Kupferdraht (0,5mm)
  • 2 Kabel + 3 Krokodilklemmen
  • Stromversorgungsgerät
  • (Toastbrot)

Aufbau:

Nagelbrett3

Neben der Wärmewirkung kommt bei diesem Experiment natürlich auch die Leuchtwirkung zur Geltung. Damit aber das Hauptaugenmerk bei der Wärmewirkung liegt, kann man den Toaster auch einsetzten, indem man auch Toastbrot wirklich toastet. Und das funktioniert wirklich! Also haltet auch gleich die Schokocreme bereit! 🙂

Station 2: magnetische Wirkung - Bau eines Elektromagneten

Bei der zweiten Station bekommen die Lernenden die Aufgabe, die magnetische Wirkung von Strom zu erkunden, indem sie einen eigenen Elektromagneten bauen.

Material:

  • 9V Blockbatterie
  • dicker, langer Nagel
  • isolierter Draht (1mm)
  • 2 Krokodilklemmen
  • Büroklammern

Aufbau:

Magnet4
Magnet3

Station 3: Leuchtwirkung - glühender Draht

Zuletzt kommt nun selbstverständlich noch die Leuchtwirkung ins Spiel. Natürlich könnte man den Kindern einfach eine Glühbirne in die Hand drücken, die sie zum leuchten bringen sollen, aber das wäre ja langweilig! – Viel spannender ist es einen freien Draht zum glühen zu bringen!

Material:

  • Konstantan Draht (0,5mm)
  • Stativmaterial
  • 2 Kabel
  • Stromversorgungsgerät

Aufbau:

Glühbirne2
Glühbirne1

Autorin: Verena Konrad
Erstellt im WiSe2020/21
Seminar: Physik – Fachdidaktische Vertiefung (PH Heidelberg)