Digitales Arbeitsblatt zu "Brüche"

Im Folgenden möchte ich ein mögliches digitales Arbeitsblatt zum Thema „Brüche“ vorstellen. Hierbei sind verschiedenen digitale Tools, wie H5P, LearningApps, LearningSneaks und auch vorgefertigte interaktive Aufgaben von PhET-Colorado erstellt und eingebunden worden. Natürlich kann man nicht immer und überall digitale Arbeitsblätter einsetzten, weswegen auch noch ein alternatives Arbeitsblatt als PDF vorhanden ist, welches jedoch nur den Teil „Brüche vergleichen“ abdeckt.

Anmerkungen für die Lehrkraft:
Alternatives Übungsblatt „Brüche vergleichen“ als PDF:

0. Einführung

Im Folgenden findest du ein Tool mit dem du üben kannst verschiedenen Brüche zu bilden. Es ist nicht schlimm, wenn du etwas falsch machst. Stöbere einfach ein wenig durch die Aufgaben und traue dich auch mal an höhere Stufen heran. Wenn du dich sicher fühlst kannst du mit den nächsten Aufgaben weiter machen. Viel Spaß!

1. Bruchteile bestimmen

Los geht es mit dem Bestimmen von Bruchteilen. Ziehe dafür die Zahlen am Rand in die grauen Platzhalter für den Zähler und Nenner. Du kannst jede Aufgabe selbst überprüfungen und unendlich oft wiederholen. Schaffst du  es alle Aufgaben ohne Fehler zu bearbeiten?

2. Brüche berechnen

Das Bestimmen von Bruchteilen mit gefärbten Figuren (siehe vorherige Aufgabe) solltest du jetzt drauf haben! Doch wie bestimmt man den Bruchteil nun rechnerisch? Du bist dran!

3. Brüche vergleichen

Bei den nächsten Aufgaben sollst du verschiedenen Brüche miteinander vergleichen. Also welcher Bruch ist größer (>), kleiner (<) oder vielleicht sogar gleich (=). Anfangs hast du noch eine Hilfe in Form von eingefärbten Kreisen, doch klappt das auch ohne Hilfe?

4. Gemischte Zahlen

Wie du im Unterricht gelernt hast, gibt es auch Brüche, deren Zähler größer ist als der Nenner. Diese Brücke sind größer als 1 und können als gemischte Zahl dargestellt werden. Teste nun dein Wissen dazu.

5. Brüche erweitern und kürzen

Es gibt Brüche, die gleich sind, aber nicht gleich aussehen! Das liegt daran, dass man Brüche erweitern und kürzen kann, ohne dass sie ihren Wert verändern. Weißt du wie das geht? Dann leg mal los!

(6. Wiederholung Einmaleins)

Du hast sicherlich gemerkt, wie wichtig es ist, bei diesen Aufgaben das Einmaleins zu beherrschen. Deswegen kannst du bei den beiden Abschlussaufgaben (Multiplikation und Division) nochmals Kopfrechnen üben. Aber beeile dich – die Zeit läuft!

Erstellt im WiSe2020/21
Seminar: Leitideen II, PH Heidelberg (bei Herr. Dr. M. Gieding)